Ozontherapie

Ozontherapie

Ozon (O3) ist die energiereiche Form des Sauerstoffs (O2). Durch seine drei Sauerstoffatome ist es besonders reaktionsfreudigund soll dadurch eine desinfizierende, entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkung entfalten.

In der medizinischen Ozontherapie soll dies zu verbesserter Fließeigenschaft des Blutes führen und die Sauerstoffversorgung im Gewebe erleichtern. Desweiteren soll Ozon den Abbau ausscheidungspflichtiger Substanzen fördern und die Blutwerte verbessern.

Die Ozontherapie wird bei mir in Form der großen Ozon-Eigenblutbehandlung angewandt. Dabei wird venöses Blut entnommen, mit Natriumzitrat versetzt und mit Ozon vermischt, wonach es Ihnen mittels Re-Infusion zugeführt wird.

Anwendungsgebiete der Ozontherapie sind:

  • Chronisch-immunologischen Dysbalancen (rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Chronisch-rezidivierenden Infektionen
  • Viruserkrankungen wie beispielsweise chronischer Hepatitis
  • Durchblutungsstörungen

Je nach Krankheitsbild werden 8-10 Ozon-Behandlungen empfohlen.

Bei weiteren Fragen zur Ozontherapie stehen mein Praxis-Team und ich Ihnen zur Verfügung.